Fire Space Girrrls

Die Space Girrrls verwandeln mit ihrer Feuer- und Lichtjonglage ihre Umgebung in ein Flammenmeer. Dynamisch und beschwingt spielen sie mit dem Feuer. Lichtstäbe, Fackeln, Feuerpoi und -seile tanzen durch die Luft und verzaubern so das Publikum.

Space Girrrls

Space Girrrls, das sind zwei große silberne Wesen namens Lisa alias Limetta Lichterloh und Vrovro alias Lavanda Kawumm. Sie bringen mit LED Poi, Stäben und Seilen jonglierend die Dunkelheit zum Leuchten. Die stete Veränderung des Lichtermeers entführt die Zusehenden in die zauberhafte Welt der Fantasie und des Spiels.

DSCN7140

GEMEINSAMES SCHAFFEN

Wir, Lisa Begeré und Vrovro Geiger, sind uns zum ersten Mal 2012 bei einer Probe für die Schwarzlichtperformance des Zirkusstücks „reAlice“ begegnet. Seither sind wir beide Teil des Curious Circus Collectives und schaffen selbstorganisierte Zirkusstrukturen. Ideen werden geschmiedet, Nummern entwickelt, Requisiten gebaut, Kostüme geschneidert und offene Bühnen organisiert.

Während des gemeinsamen Prozesses stellten wir fest, dass wir vieles gemein haben: den Wunsch bildende und darstellende Kunst zu verbinden, die Liebe zur Musik, hohe künstlerische und politische Ansprüche und eine Kritik an dem heutigen Kunstmarkt. Nach zahlreichen Aufführungen von „reAlice“ entwickelten wir 2013 gemeinsam mit Sula Krause und Anna Thiemann die Schwarzlichtperformance „Die Froschprinzessin“. 2014 entwickelte das Curious Circus Collective das zweite Zirkusstück, in denen wir in einigen Nummern gemeinsam performten. Seit Herbst 2014 proben wir als Performance-Duo, entwickelten die Nummer „Space Girls – Eine Lichtpoimalerei der anderen Art“ und bieten Zirkustheaterworkshops an.

Mit dem Projekt „Kunstzirkus“ schaffen wir ein Format, das unser vielseitiges künstlerisches Schaffen miteinander verbindet: bildende Kunst, Zirkus, Performance, kollektive Prozesse und eine offene, selbstorganisierte Bühne.